• Jacqueline Schubert

Andalusische Gazpacho - eine kalte Sommergemüsesuppe -

Aktualisiert: 20. Aug.


Gazpacho Tomaten Sellerie Paprika Gurke zwiebel





Die Zubereitung ist so so einfach und turboschnell.

Aufgrund ihrer Zutaten, die durch ihre stark erfrischende Wirkung unseren Körper und Geist sofort herunterkühlen, ist dieses schmackhafte Süppchen ein idealer Snack für die heißesten Tage im Sommer. Auch sonst, wenn Du stark unter innerer Hitze und Trockenheit leidest ( z.Bsp. während der Wechseljahre, Fieber, Schilddrüsenüberfunktion, im hohen Alter oder durch zu viel Alkohol, Kaffee und Zigaretten), tut sie dir ab und zu sehr gut. Sie kühlt auch deinen Geist und eventuell aufflammendes cholerisches Temperament ganz fix ab 😜

Trink/Iss nur nicht zuviel davon, vor allem nicht eiskalt. Das würde dein Verdauungsfeuer stark schwächen.


Wenn deine Verdauung allgemein noch schwach ist und dir Rohkost nicht gut bekommt, koch die Gazpacho einfach einige Minuten und lasse sie wieder abkühlen.


Die Tomaten unterstützen dich durch ihre kühlende und befeuchtende (somit sehr yinige) Wirkung bei allerlei Problemen der Leber-Hitze wie z. Bsp. Kopfschmerzen, Durst, Unruhe und Nervosität, Augenrötung, trockene Augen und Sehverschlechterung.


Die Gurke erfrischt eine zu trockene hitzige Lunge, hilft dir also bei Reizhusten und trockener Haut.


Schnell erfrischen beide deinen Kopf, indem sie die durch Stress und Ärger aufgestiegene Hitze ausleiten.


Nutze die kühlende Wirkung dieses wundervollen Süppchens eher selten, wenn du eine Frostbeule bist, also immer kalte Hände und Füße, Durchfall, Wassereinlagerungen und sehr wenig Energie hast.



Zutaten für 6 Portionen:


1 Kg frische (Cherry-)Tomaten (oder 800 ml passierte)

1 Gurke

1 rote oder grüne Paprika

1 Stange Sellerie (optional)

1 kleine weiße Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 Esslöffel heller Balsamico oder

Zitronensaft

3 Esslöffel Olivenöl

1 Teelöffel Salz


Die Zubereitung ist mega einfach:

  1. Paprika vom Kerngehäuse und Tomaten gegebenenfalls vom grünen Strunk befreien, Zwiebeln und Knoblauch schälen

  2. Alles Gemüse grob zerkleinern und mit dem Öl, Essig/Zitrone und Salz in einen Mixer geben und fein pürieren.


In schöne Gläschen gießen und ab und an in kleinem Schlucken trinken oder Löffeln.


Wenn du die Suppe gern stückiger magst, schneide dir vorher etwas von dem Gemüse in kleine Würfel und füge sie am Ende zu.


Die klassische andalusische Gazpacho wird eigentlich mit etwas Weißbrot zum Andicken gemixt. Mir reicht es aber so. Wenn Du es sättigender, also als eine Mahlzeit haben möchtest, kannst du aber auch eine Hand voll gekochte Kichererbsen oder weiße Bohnen von Anfang an mitmixen. Diese enthalten neben Proteinen auch mehr Vitamine und Mineralstoffe als Weißbrot und binden die Suppe ebenso.


Du kannst auch gekochten Reis oder Graupen oder kleine Nudeln am Ende untermengen, so hast du eine noch nahrhaftere Hauptmahlzeit. Erwärmt schmeckt die Gazpacho nämlich auch grandios. Probiere mal etwas Parmesan oder Feta darüber .


Tomaten enthalten mehr als 90 Prozent Wasser und geben dir die durch Schwitzen verlorene Flüssigkeit und Mineralstoffe zurück.


Tomaten enthalten außerdem viel Vitamin C und sind reich an den Pflanzenfarbstoffen Beta-Carotin -die Vorstufe von dem Vitamin A- und Lycopin, welche nachweislich - wie alle roten und orangenen Pflanzenfarbstoffe - die Eigenschutzzeit der Haut beim Sonnen leicht erhöhen.

Pflanzenfarbstoffe, hier besonders das Lycopin, wirken antioxidativ, wehren agressive Sauerstoffverbindungen (Oxidantien) ab und verringern damit das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen.

Der Pflanzenfarbstoff lagert sich in den Zellmembranen ab und verhindern das Eindringen der vorgenannten Oxidantien, den freien Radikalen. Somit werden unsere Zellen auch resistenter gegen Bakterien und Viren.


Lycopin und Beta-Carotin stecken in der Schale der Tomate, sind fettlöslich und wärmewirksam. Das heißt, erhitze deine Tomaten öfters leicht und genieße sie mit etwas Öl.

Wie vorher schon erwähnt, wird die Gazpacho bekömmlicher, wenn du sie kurz erhitzt und wieder abkühlen lässt. So werden auch die Zellwände aufgeschlossen und die guten Nährstoffe sind bereit zur Aufnahme durch deinen Darm.


Wenn dir mein Beitrag gefallen hast, teile ihn gern mit deinen Freunden.


Du findest mich auch auf Facebook und Instagram. Dort poste ich regelmäßig meine neuesten Beiträge zur Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin, facts und Rezepte. Wenn du nichts verpassen möchtest, gib meiner Facebook-Seite ein "like"

und/oder folge mir auf Instagram

Bleib neugierig!


Deine Jacqueline






0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen