• Jacqueline Schubert

Taboulé - Eine Liebeserklärung an die Petersilie ❤️

Aktualisiert: vor 6 Tagen


Mein letzter Beitrag handelte über die Petersilie und wie wahnsinnig wertvoll sie für deinen Körper ist. Heute möchte ich dir ein dazu passendes Rezept für einen Couscous-Salat a la Taboulé präsentieren, in dem die Petersilie der Star ist.


Dieser Salat ist sehr erfrischend und eignet sich daher wunderbar zu scharf gebratenen oder gegrillten Fleisch oder gebackenen Käse.


Zutaten für 4 Personen als Beilage

  • 1 Topf Petersilie, am besten glatte und 3-4 Stängel Minze

  • 1 Gurke und 5 große Tomaten

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • 1/2 Kaffeetasse Couscous (ca. 100g)

  • den Saft einer Zitrone

  • 1/2 Tasse Olivenöl

  • 1 Tasse Wasser

  • Pfeffer und Salz


Zubereitung:

  1. Couscous trocken in eine am besten eckige Schale schütten.

  2. Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer und Wasser vermischen und kalt über den Couscous gießen

  3. Tomaten und Gurken in Würfel schneiden, die ganzen Kräuter und Schalotte oder Frühlingszwiebeln wiegen oder fein hacken

  4. Gemüse-Kräutermix auf die Couscousmischung schütten, salzen und pfeffern und für ein paar Stunden stehen lassen.

Die Tomaten und Gurken wässern stark und diese enorme Feuchtigkeit wird von dem Couscous aufgesaugt, der dann komplett das Wahnsinnsaroma der Gemüse-Kräutermischung in sich trägt. Die Zitrone sorgt dafür, dass der Couscous auch kalt weich wird.


5. Zum Servieren einfach locker mit einer Gabel durchmischen, ein paar Kräuter zum Garnieren darauf.


Wenn es dir noch zu trocken ist, kannst du gern noch etwas mehr Olivenöl oder Wasser zugeben.

Dieser Salat ist aufgrund seine Zutaten sehr kühlend.. Mir schmeckt er am besten zu gegrilltem Fleisch, gebackenen oder gegrilltem Halloumi oder gebackenen Schafskäse.


Gurke und Tomate wirken beide stark abkühlend und helfen dir bei innerer und/oder äußerer Hitze.

So können wir eine Leberhitze mit Tomaten behandeln, eine Lungenhitze besser mit Gurken.


Iss nicht zu viel davon, wenn du eher eine Frostbeule bist.


Lass es dir schmecken.


Wenn dir mein Beitrag gefallen hast, teile ihn gern mit deinen Freunden.


Du findest mich auch auf Facebook und Instagram. Dort poste ich regelmäßig meine neuesten Beiträge zur Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin, facts und Rezepte. Wenn du nichts verpassen möchtest, gib meiner Facebook-Seite ein "like"


und/oder folge mir auf Instagram

Bleib neugierig!


Deine Jacqueline









18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen